Gemeinschaftsgrundschule "Am Hohenstein" in Olpe

Unser Ausflug nach Elspe

Erstmal gingen wir zur Bushaltestelle. Der Bus brachte uns nach Elspe. Dort bekamen wir unsere Eintrittskarten. Wir schauten uns erstmal um. Es gab verschiedene Shows, wie zum Beispiel eine „Greifvogel-Show“, die „Dancing-Dogs“, eine „Stuntshow“ und eine „Pferdeshow“. Außerdem gab es einen Western Express, eine Dampflock original aus dem Jahre 1917.

Als wir alle Shows gesehen hatten, sind wir Fritten essen gegangen. Danach ging es zur großen Show, sie war wirklich sehr toll! Auf die Tribüne passen 4000 Menschen. Nach der Aufführung hatten wir eine Backstage Tour. Bei der Führung hinter die Kulissen lernten wir, dass alles nur so aussah, als ob es echt sein würde. Wir sahen den größten künstlichen Wasserfall ganz Europas.

Bei der Führung wurden uns auch die Pferde der Indianer gezeigt, dabei erzählte uns die Führerin, dass die meisten Schauspieler auf dem Gelände wohnen und es sogar einen Swimmingpool und ein Fitnessstudio für sie gibt.

Dabei trafen Nikolai und Benedikt Winnetou und Parano, den Bösewicht, und ließen sich mit ihnen fotografieren. Die Führerin meinte, so etwas kommt selten vor! Die Führung war zu Ende.

Wir fuhren mit dem Bus wieder zurück in die Hohensteinschule. Wir übernachteten noch in der Turnhalle.

 (geschrieben von Lex und Leonard, Klasse 4b) 

 

 

 

Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Olpe "Am Hohenstein" | kontakt@grundschule-amhohenstein-olpe.de